Zimtzicke

Mitglied
Ich kann das Gameplay nicht beurteilen, da ich kein Halo-Kenner oder Fan bin.

Aber optisch ist das wirklich nix, was mich in irgendeiner Form beeindruckt hinterlassen würde. Die Planetenoberfläche ist grobschlächtig wie eh und je, Lichteffekte hat man auch schon besser gesehen, gefühlt haben sie einen Baum modelliert und den drölfzig mal in die Landschaft verpflanzt...

Ja, das Halo-Universum gibt einiges vor und es spielt nicht in NY, aber da wäre einfach wesentlich mehr drin gewesen.

Aber, wenn das Game- und Gunplay stimmt, wird's trotzdem Spass machen. Nur als Vorzeigetitel im wörtlichen Sinne taugt es halt nicht.
 

DoK

Mitglied
Auch das Gameplay sieht für mich uninspiriert und „grob“ aus. Was aus Halo spielerisch hätte werden können, sehen wir an Destiny. Vom Movement und Gunplay die unangefochtene Nr. 1 im Genre.
 
  • Like
Reaktionen: Zrag und 0shikuru

Zimtzicke

Mitglied
Ja, wie gesagt, das kann ich nicht beurteilen. Ich hatte damals Halo gespielt und mir hat es nicht gefallen. Dann hatte ich nochmals einen Versuch mit Halo 4 gestartet und fand das auch eher mau. Aber jeweils auch nur die Kampagne.

Was das angeht, sollen sich später die Cracks eine Meinung bilden. :)
 

eape

der töter
Team | Admin
Mir gefällt es ganz gut.

Das Gameplay gefällt mir sogar sehr gut. Wirkt sehr dynamisch, was ja immer schon die Stärke von Halo war. Destiny hat ein top Gunplay, aber letztendlich schießt man halt recht plump auf die Schwachstellen der gleichen Gegner und das war's. Von FarCry und Co. will ich gar nicht erst anfangen. Was mir bei meinem aktuellen Rerun von Halo aufgefallen ist, dass auch ein Elite im 1on1 schnell die Oberhand gewinnt und man gezwungen ist, sich zu bewegen, Waffen zu wechseln und die KI zu outplayen. Dadurch dass man immer gegen Gegnergruppen mit stark variierendem Verhalten und Skillset spielt, entsteht eine recht einzigartige Dynamik, die für mich nur von wenigen Spielen wie Doom getoppt wird. Hier wird dieser Kern gerade durch den Grappling Hook bereichert. Die schnellere Positionierung kennt man aus anderen Games, das Manipulieren der Umgebung, indem man explosive Kisten, Waffen und Fahrzeuge greift, sieht aber relativ frisch aus. Ich wünschte, das Gameplay wäre uninspiriert und man würde sich beim Encounterdesign bei der Konkurrenz ähnlich viele Gedanken machen.

Die Grafik ist okay. Haut mich sicherlich nicht um, wirkt aber immerhin sehr crisp und die Gefechte sind gut lesbar. Das Art Design ist hübsch, aber auch schon sehr gut bekannt. Paar Innenareale wirken noch neu, aber wenn man am Ende überwiegend mit einem Warthog über grüne Wiesen mit grauen Basen fährt, dann ist das nach x Games sehr langweilig.

Insgesamt finde ich diese Iterationen der Reihe zu repetitiv. Andere Serien behelfen auch da zumindest mit einer bombastischen Inszenierung oder einer engagierten Story. Hier scheint das immer noch zu fehlen und man lässt das gute, aber zu bekannte Gameplay alles tragen. Ein paar Call of Duty-Szenen würden hier Wunder wirken, denke ich, aber dann müsste 343 halt mal mutiger sein als nur Bungies Werk zaghaft auszubauen.
 

esnoox

Mitglied
Auch das Gameplay sieht für mich uninspiriert und „grob“ aus. Was aus Halo spielerisch hätte werden können, sehen wir an Destiny. Vom Movement und Gunplay die unangefochtene Nr. 1 im Genre.
Das Gunplay ansich in Destiny is geil… nach 3 Tagen aber völlig langweilig. Bin da ganz bei @eape … Halo lebt von den einzelnen kämpfen. Deswegen waren die Prometheaner auch so scheiss unnötig und nervig.

Peinlich würd ich die Optik jetzt auch nicht bezeichnen… sowas kommt halt raus wenns auch noch auf der One laufen muss.

Aber das jetzt alles zu haten find ich etwas unpassend und nicht fair. Und ich bin bei Gott nicht unkritisch bei Halo und 343…
 
  • Like
Reaktionen: eape und geckZ

esnoox

Mitglied
Ach Leute kommt schon… wartet mal wie es sich spielt. Der MP hat ordentlich Potential und beim SP muss man halt schauen.
 

Cycrow

In der Crow-Bar
Die Jungs von Digital Foundry sind etwas weniger begeistert vom neuen Halo Infinite Material.
Sehen grafisch wenige Verbesserung (anders als beim MP mit seinen Maps mit Baked Lighting), teilweise sogar Verschlechterungen.



Sehe ich tatsächlich ähnlich. Der Multiplayer sticht wirklich positiv heraus, der Singleplayer fällt dagegen aber irgendwie ab. Sieht Stellenweise (rein von der Beleuchtung) teilweise aus wie Halo Reach (ein 360 Game).


Apropo Multiplayer: Eine neue Map Namens "Streets" wurde enthüllt/gezeigt.

Und ja, der Multiplayer Sticht optisch wirklich Positiv hervor.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reaktionen: DoK

Cycrow

In der Crow-Bar
Apropo GoT

Darunter leiden halt wirklich viele Games die primär auf eine dynamische Beleuchtung (Tag/Nacht Wechsel) für die globale Beleuchtung der Welt setzten, so halt auch GoT (wie halt auch fast alle anderen typischen Open-World Games). Fällt einem bei Halo Infinite aber irgendwie aus verschiedenen Gründen nochmals deutlich negativer auf. Mag ne Schwachstelle der Beleuchtungstechnik der Slipspace Engine sein (gewisse Zusatzeffekte fehlen um die ganze Beleuchtung etwas mehr zu Erden [besseres Ambient Occlusion]) und scheint zum Teil auch artistisch nicht gut kaschiert worden zu sein. Sieht dadurch - trotz verbesserter Texturen - immer noch irgendwie altbacken Gamey aus.

Schade, dass die Current-Gen Konsolen was das Raytracing betrifft viel zu schwach auf der Brust sind. Weil dies wäre der Königsweg um die Schwachstellen heutiger Spiele mit dynamischer Beleuchtung auf ein neues Level zu heben. Um die dynamische Beleuchtung der Spiele durch Echtzeit Berechnung von Global Illumination (Bounce Light), Ambient Occlusion (Soft Schadows) und Selbst- und Umgebungsschatten (hard Shadows) durch Raytracing zu erweitern. Dafür scheinen die Current Gen Konsolen aber irgendwie zu schwach. Hast dann maximal die Wahl zwischen ~4k@60fps ohne Raytracing oder wahlweise EIN Raytraced Effekt (Spiegelung, Schatten oder Global Illumination) @30fps oder 60fps mit stark verminderter Auflösung.
 

Para

Team | Content
hier dann auch endlich die analyse von df:
Massive Halo fans Alex Battaglia and Adam Taylor - aka EposVox - sit down to discuss the recent campaign re-reveal for Halo Infinite. What's improved since the game's showing last year and what are their concerns for the final single-player game?
 
  • Like
Reaktionen: Beardsome und Cycrow

Beardsome

Gaymer (He/Him)
Ich bin sehr gespannt auf das Game! Muss aber erstmal die ersten 5 spielen 😅 Ich kann mich nicht mal mehr erinnern welche ich gespielt hatte damals.

Nach Xbox 360 kam die PS4 Ära bei mir und danach Instant PS5. Morgen kommt endlich die Halo Infinite Limited Edition Konsole, I'm ready!
 
  • Wow
Reaktionen: Zerfikka