Cannibalpinhead

RETRO CRYPTKEEPER
Meinst du von den Truppen, die einen begleiten? Muss ich mal drauf achten.

Gestern hab ich auch den Beitrag auf reddit wiedergefunden bez. des Downgrades der One Version für SX:

Die "4K60" sind aber nicht wegen einem SX-Update oder ähnlichen... die PS4 Pro / One X Version läuft ja theoretisch auf 1440p/60. Die Framerate kann aber nicht gehalten werden... das klappt auf der PS5/SX dann eben deutlich besser. Von daher hätte man ja die Pro/X-Version streichen müssen...

Ich mein nicht die eigenen Begleiter sondern Gegner... die Gardisten, also die kleinen Fußsoldaten mit ihren Lasergewehren. Wenn die geschossen haben sind die Laserstrahlen nicht aus den Gewehren gekommen sondern von außerhalb des Bildschirms aus ner anderen Richtung. Hatte das über alle Updates und Konsolen hinweg... kann also nicht an meinem Spielstand oder einer einzelnen Konsolenversion liegen.
 

Zerfikka

Gottkaiser
Ich glaube, solche Gegner hatte ich noch nicht. Bez. der Perfomance, so wie ich das verstehe, gab es einen Patch damit die One Version auf der SX mit 4k@60 läuft und wurde wieder rausgepatcht bevor sie die Ultimate herausgebracht haben. Keine Ahnung ob es stimmt aber würde mich in der heutigen Zeit nicht wundern.
 

Cannibalpinhead

RETRO CRYPTKEEPER
Ich glaube, solche Gegner hatte ich noch nicht. Bez. der Perfomance, so wie ich das verstehe, gab es einen Patch damit die One Version auf der SX mit 4k@60 läuft und wurde wieder rausgepatcht bevor sie die Ultimate herausgebracht haben. Keine Ahnung ob es stimmt aber würde mich in der heutigen Zeit nicht wundern.

Würde mich heutzutage auch nicht wundern... aber in dem Fall glaub ich das nicht... auf der PS5 gabs ja keinerlei Anpassungen, und bei so nen Titel glaub ich auch nicht dass es da Xbox-Exklusiv was gab. Das war der Zwischengen-Patch für die Pro/X der auf de Xbox so gekennzeichnet war. Evtl. hat man die Kennzeichnung aus PR-Gründen entfernt um die SX-Version attraktiver zu machen. Aber ich glaub inhaltlich sollte da nix gelaufen sein...
 

Zerfikka

Gottkaiser
Anscheinend war nur die One Version im xbox Shop für einige Wochen mit 4k@60 deklariert. Vielleicht wollten sie den Performance Patch so raushauen bis der Publisher es sich anders überlegt hat. Nacon ist in der Hinsicht eh abgefuckt, französische Publisher gehören echt zu den größten Abziehern.
 
  • Like
Reaktionen: Frank

Cannibalpinhead

RETRO CRYPTKEEPER
Joar... ich hab ja auch lange an ein kostenloses Upgrade geglaubt... hätte notfalls sogar den üblichen Sony-10er gezahlt. Aber 30€ und dann ohne den DLC und das ganze technisch schlecht? Näh...
 
  • Like
Reaktionen: Frank

Zerfikka

Gottkaiser
Die Publisher begreifen nicht, daß sie sich damit keine Freunde machen. In den Foren wo ich heute nach Infos gesucht haben, hatte auch jeder Zweite Schaum vorm Mund. Da werden dann einige Kunden beim nächsten Produkt abwarten und im Sale kaufen anstatt day one zuzuschlagen.
 

Frank

Mitglied
Joar... ich hab ja auch lange an ein kostenloses Upgrade geglaubt... hätte notfalls sogar den üblichen Sony-10er gezahlt. Aber 30€ und dann ohne den DLC und das ganze technisch schlecht? Näh...
Bis auf die Sororitas Klasse, die auf Konsole noch nicht veröffentlicht wurde, sind doch alle DLCs enthalten.
Aber natürlich eine beschissene Praktik, die man nicht belohnen sollte.
Grundsätzlich muss man dem Entwickler Neocore aber die lange Unterstützung des Titels zugute halten.
Wie schon von @Zerfikka erwähnt ist Nacon halt ein Dreckspublisher. Man muss sich nur mal die Geschichte zu Sinking City geben.
 

Cannibalpinhead

RETRO CRYPTKEEPER
Bis auf die Sororitas Klasse, die auf Konsole noch nicht veröffentlicht wurde, sind doch alle DLCs enthalten.

Genau von dem DLC rede ich ja... in der ersten Kommunikation hab ich eben verstanden dass der DLC in der Ultimate Edition schon mit drin ist... ich bin von einem kostenlosen Upgrade ausgegangen + DLC zusätzlich kaufen, bzw. die einzelne Ultimate Edition digital und auf Disc mit dem DLC. Da wären dann auch die 30€ verständlich gewesen.
Dann war ewig lange Funkstille und dann kam die jetzige Aktion dabei raus. Von daher soll ich für die PS5-Version 30€ zahlen + evtl. 20€ für den DLC. Und das mit technischen Problemen.
Aber ja... wenn da ein dafür bekannter Publisher dahintersteckt (ich mach mich da immer gar nicht so schlau) dann passt das ja dass ich im Moment keinen Euro dafür hinlege. Evtl. dann die Disc mal vom Grabbeltisch und den DLC im Sale... bis dahin hab Geduld und vor allem eh schon dreistellige Stunden mit dem Spiel verbracht.

(Ich hab das Spiel eh schon mehrfach gekauft wie mir gerade so auffällt... digital auf der Xbox, digital auf der PS4 und dann noch die PS4-Disc. Irgendwann ist es dann bei mir auch mal gut :D )
 
  • Like
Reaktionen: Zerfikka und Frank

Zerfikka

Gottkaiser
Bis auf die Sororitas Klasse, die auf Konsole noch nicht veröffentlicht wurde, sind doch alle DLCs enthalten.
Aber natürlich eine beschissene Praktik, die man nicht belohnen sollte.
Grundsätzlich muss man dem Entwickler Neocore aber die lange Unterstützung des Titels zugute halten.
Wie schon von @Zerfikka erwähnt ist Nacon halt ein Dreckspublisher. Man muss sich nur mal die Geschichte zu Sinking City geben.
Bin da auch immer hin und hergerissen bei solchen Verhältnissen, diese kleinen Teams erscheinen mir oft sehr passioniert und eifrig aber sind dann viel zu oft von einem gierigen Publisher abhängig. Hab mal einen Kommentar zu Chaosbane gelesen, das wäre nur eine billige Auftragsarbeit, sofort mit dem Kopf geschüttelt, dem Game hat man die Leidenschaft der Entwickler angesehen, ich hab da viele Kleinigkeiten gesehen an die gedacht wurde oder auch grafische Details, die es bei einem wir erfüllen nur das bare minimum Produkt nicht gäbe.
Da kann ich schon mal gegen meine Prinzipien verstoßen so etwas nicht zu unterstützen, grad bei so einem geilen Setting wie Warhammer 40k. Aber versuche immer noch rauszubekommen ob der Ultimate Codes beiliegen oder alles auf Disc ist. In dem Fall würde ich es wahrscheinlich kaufen zu 33€ und später MasterDan zuschicken. Der ist da auch schon heiß drauf, hat grad CP77 abgeschlossen und sucht was neues. Hab ihm Xcom2 zu 9€ schmackhaft gemacht, die Perle kann er erstmal zocken falls ich mir die Disc Version hole.
Die Geschichte mit Frogware ist mir bewußt, der nerdige Gamer vergisst die involvierten Firmen nicht.:was:
 
  • Like
Reaktionen: Frank

Zerfikka

Gottkaiser
Grad mal die One Version auf der Series S getestet, Auflösung liegt wahrscheinlich bei 900p und sieht dementsprechend unscharf aus. Aber noch schlimmer sind schwarze Artefakte, die bei Bewegung zu sehen sind. So kleine schwarze Quadrate, wenige Pixel groß, hatte das schon mal jemand von euch?
 

Cannibalpinhead

RETRO CRYPTKEEPER
Läuft auf der Series S nicht auch die One X Variante? Sollte dann doch auch mit 1440p und +-60FPS laufen, oder?

Ansonsten hab ich das Spiel noch nie auf der One oder PS4 gespielt... nur auf der One X, PS4 Pro und PS5... kann also nix zu den Artefakten sagen.
 

Zerfikka

Gottkaiser
Nein, one x Versionen werden auf der S nicht berücksichtigt. Fps läuft sauber aber Auflösung macht keinen Spaß. Da wird man geradezu genötigt die neue Version zu kaufen. Aber werde da nicht 60€ digital ausgeben und Disc Version bringt mir nur zuhause was und nicht auf der Arbeit. Daher neige ich immer mehr dazu, den Entwicklern den Stinkefinger zu zeigen und einfach die One Version auf der X durchzuzocken und das Spiel dann abzuhaken.
 
  • Like
Reaktionen: Cannibalpinhead

Zerfikka

Gottkaiser
Ja weil die One X auf 4k ausgelegt war und die Series S nur auf 1080p/1440p. Ist halt ne Einsteigerkonsole oder wie bei mir ideal für die Arbeit. Macht sich teils auch beim fps boost bemerkbar, z.b. läuft Far Cry 5 auf der one mit 1080p@30 und auf der one x mit 4k@30 und wenn man den fps boost auf der SX nutzen will, greift der auf die One Version und Auflösung zurück.

Vorhin noch 2 Missionen gemacht, da waren keine Artefakte mehr auszumachen und wenn es mir heute nicht so bescheiden gehen würde, hätte ich noch mehr gezockt, ist zwar unscharf aber auf 27 Zoll noch erträglich. Hauptsächlich werde ich es dennoch zuhause zocken.
 

Pathos

Mitglied
18609a58f3867-screenshotUrl.jpg
Heute kams raus und ich hab's direkt mal angefangen und ca. 2,5 Std. gespielt. Bisher bin ich sehr angetan. Man wird in eine Welt geworfen in der es bisher verschiedene Jahreszeiten gab. Diese Jahreszeiten scheinen im Prinzip Zeitperioden wie z.b. Industrialisierung, moderne usw. zu sein. Bzw. jede season hat ihr eigenes Ereignis. Estelle, die Protagonistin, wurde in eine season geboren in der außerhalb ihres abgeschnittenen Heimatdorfes nicht viel zu sein scheint außer eine zerbrochene alte Welt. Es steht wieder ein wandel der Jahreszeit bevor und sie macht sich als erste Person des Dorfes auf den Weg Erinnerungen der alten Welt zu sammeln und zu konservieren aber auch herauszufinden was bisher passiert ist. Der Anfang war recht emotional und insgesamt ist das Spiel bisher sehr atmosphärisch und stimmig. Es lädt zum erkunden und Verweilen ein und es macht Spaß das Tagebuch auszuschmücken und zu füllen. Es empfiehlt sich absolut die Kopfhörer zu nutzen weil von der tempest engine sehr schön gebrauch gemacht wird. Auch das Treten in die Pedalen des Fahrrads wird super über den dual Sense rübergebracht. Insgesamt musste ich vom Look and feel auch häufig an Zelda breath of the wild denken.
Bin gespannt was mich noch erwartet. Ich denke es ist auf jeden Fall ein Spiel in das man sich fallen lassen muss und für das man sich Zeit nehmen sollte.
 
Zuletzt bearbeitet:

el_barto

join the serpent king as family
Nach knapp 40 Stunden Death Stranding komm ich langsam in Richtung Endgame.
Bin jetzt am Anfang von Episode 10. Und das Spiel wird ja total wild.
Der Bosskampf gegen
Higgs
in Episode 9 war absolut episch.
Der Anfang gegen den Riesen BT schon udn dann das fast schon intime Duell am Strand, schön stilecht mit Beat Em Up Healthleiste am Ende. Und das wird dann plötzlich von ruhiger Musik und einem immer verzweifelter werdenden Higgs begleitet. So ein cooler Moment.

Ich habs ja schon mal gesagt, dass das mein erstes Kojima-Spiel ist.
Und es hat mich direkt zu einem Fan gemacht.
Die Kreativität und unkonventionellen Ideen, verbunden mit eigentlich perfekt passender Musik und einem spektakulären Design der Cutscenes sind schon beeindruckend.