Fox

und fertig
Team | Admin
Erste Reviews:

OpenCritic - 81 average - 93% recommended

strong-man.png


Digital Chumps - 9.5 / 10
GamingTrend - 90 / 100
Hobby Consolas - Spanish - 87 / 100
PlayStation LifeStyle - 8.5 / 10
TrueGaming - Arabic - 8.5 / 10
COGconnected - 84 / 100
Attack of the Fanboy - 4 / 5 stars
Game Informer - 8 / 10
Hardcore Gamer - 4 / 5
PCGamesN - 8 / 10
GameSpot - 7 / 10
Gameblog - French - 7 / 10
IGN - 7 / 10
Eurogamer - No Recommendation / Blank
GamesBeat - Unscored


Update nach jetzt 64 gelisteten Reviews:

OpenCritic - 74 average - 68% recommended

fair-man.png
 
  • Like
Reaktionen: Exelus und Para

eape

der töter
Team | Admin
Meine zweite längere Session gestern war eine Katastrophe. Am ersten Tag konnte man Vanguard noch recht aggressiv spielen. Die Zeiten sind wohl schon vorbei. Das schlechte Map Design führt dazu, dass auf beiden Seiten überwiegend gecampt wird und die Dummen, die dazwischen laufen, diregt weggefarmt werden. Es gibt paar wenige Maps, die funktionieren, aber die meisten, die ich spielen durfte, sind furchtbar. Selbst Shipment hat sowas wie eine Matchdynamik, Das Haus oder Dome sind ein reiner Clusterfuck. Entweder die Maps sind so designt, dass man kaum aus dem Spawn kommt oder die Spawns sind unendlich random und man landet 4 von 5 mal im Sichtfeld eines Campers. Dazu ist die Visibility halt viel schlechter als in Modern Warfare und es gibt viele Situationen, in denen man Nametags sucht. Waffenbalancing ist auch all-over-the-place. Waffen ohne Attachments performen so viel schlechter als Waffen mit, dass es keinen Spaß macht, sie zu leveln. Überhaupt bin ich kein Fan davon, dass man so viele Attachments hat und viele davon auch nur Vorteile haben.

Wie auch immer. Game hat mich irgendwann nur noch aufgeregt. War schon auf dem Deinstall-Button. Sind dann zu Resurgence gewechselt, aber das wird auch langsam alt, auch wenn die Spielerfahrung immerhin eine viel bessere ist. Ach, Infinity Ward, wir brauchen dich mehr denn je. :(
 

eape

der töter
Team | Admin
Ich habe keine Lust eine Diskussion über eine vernünftige Diskussionskultur zu starten, aber wäre es nicht interessanter und fruchtbarer die eigene Meinung auszuführen, statt wiederholt ein provokatives, toxisches "Nein" In die Runde zu werfen um die Erfahrung anderer zu denunzieren?
 

RollingRolli

Mitglied
Würde ich sehr gerne sogar, in verschiedenen Spielethreads meine Erfahrungen ausführlicher kund tun hier, aber über die letzten 2 Jahre hat sich deine Diskussionskultur im Themenbereich Gaming so dermaßen zum toxischen hinentwickelt und gleichzeitig so stark davon entfernt ein aufrichtiges Interesse an einem Austausch und Diskurs zu haben, dass ich einfach keine Lust habe, mir die Mühe zu machen ausführlich und aufrichtig was zu den Themen zu schreiben nur damit das dann auf eine immovable wall trifft und abprallt. Aber ganz ohne Gegenkommentar will ich dann einige falsche Aussagen trotzdem nicht stehen lassen.

Würde sonst gerne generell in verschiedenen Spielethreads hier mehr schreiben, aber wenn eine der Personen, die man vor Jahren am meisten für den Punkt respektiert hat, und so viel Spaß hatte Erfahrungen zu lesen und später auch auszutauschen, sich so zum negativen hinentwickelt hat, bleibe ich dort außerhalb von One-Linern eher fern...
 

Para

Team | Content
vanguard hat für den schwächsten uk launch eines call of duty ablegers in 14 jahren gesorgt. 40% weniger als im vergleich mit cold war.
 
  • Haha
Reaktionen: Jehuty

RollingRolli

Mitglied

Ist auf jeden Fall sehr interessant, wie die vielen Angleichungen an Modern Warfare's Gameplay- und Animations-System, die sie dort realistischer gemacht haben, in dem Fall hier die Waffen unrealistischer machen wie mit dem Garand ADS Reload oder generell den Stg44 Nachladeanimationen. Ist mir auf jeden Fall auch beim ersten Mal spielen direkt aufgefallen und war eine Sache, die sie bei WWII noch besser gemacht hatten, dass sie dort auf tatsächlich damals antrainierte Militär-Doktrin geachtet haben, was solche Animationen angeht.

Und die Sache mit den Garand Ironsights hat irgendwie noch kein einziges Spiel richtig hinbekommen, selbst die ganzen Ultra-Hardcore Sims, Hell Let Loose und wie sie alle heißen, hat er das auch überall schon angemerkt. Hat aber auch wohl primär einfach was mit der Spielbarkeit zu tun, da eine Videospiel-Waffe ja immer perfekt grade ausgerichtet ist (außerhalb von VR Spielen) und von daher ein offeneres Sight-Picture nur ein Vorteil ist und man mit einem realistischen Ironsight sich selbst einem großen Nachteil aussetzen würde und es hunderte Beschwerden geben würde, wie damals bei der M60 zu CoD 4-Blops 1 Zeiten...
 

RollingRolli

Mitglied
Hat halt leider viel weniger Classics auf der Map als Verdansk oder die Fireteam Maps bei Cold War. War ein großer Teil, der die so cool gemacht hat, auch damals bei Black Ops 4 schon, das so viele legendäre Maps, die zur History des Franchises gehören, in BR eingewoben sind. Auch wenn ich das Pacific Theater als Setting sehr cool finde, hätte ich fast eigentlich eine neue Modern Warfare inspirierte Map, die mehr der MW1 und MW2 Maps, bzw. Black Ops 1-3 Klassiker einarbeitet, cooler gefunden...
 
  • Like
Reaktionen: Para

eape

der töter
Team | Admin
Glaube nicht, dass Warzone gerettet werden muss. Gab erst vor Kurzem eine Meldung, dass Warzone das umsatzstärkste Spiel auf Konsolen ist, mit deutlichem Abstand zu GTA, FIFA und Fortnite. Die Frage ist eher, ob die neue Map den Erfolg von Warzone beenden kann. :D

Optisch finde ich die Map sehr stark. Ich mag auch paar Änderungen. Heartbeatsensoren, Dead Silence und Akimbo Sticks werden generft. Loadout kriegt man jetzt erst mit dem Event-Drop und muss die Positionsmarkierung kaufen. Die Gasmaske soll auch nicht mehr alle Aktionen unterbrechen (thank, god). Dazu natürlich das Anti-Cheat-System (hoffentlich erkennt es auch Cronus Zen...).

Etwas skeptisch bin ich bei der Übersicht auf der Map. Das sieht schön aus, aber Gegner zu identifizieren könnte schwieriger sein bei einem so unruhigen Bild. Das könnte Campern zusätzliche Vorteile verschaffen und allgemein zu vielen wenig spaßigen Gefechten führen, aber mal sehen. Waffenbalancing (und Perkbalancing?) könnte auch interessant werden mit Waffen aus drei Spielen und Epochen. Hoffentlich sind die alten Waffen jedenfalls noch viable. Über lange Zeit waren die Cold War-Waffen deutlich besser als die Modern Warfare-Waffen in Warzone.

Und schade, dass Verdansk verschwindet. Ist für mich die beste Battle Royale-Map überhaupt. Ich liebe das Design, die Layouts der Gebiete. Wirklich meisterhaft ausgearbeitete Map. Würde mich freuen, wenn wir irgendwann eine Revision bekommen würden. :)
 
  • Like
  • Yikes
Reaktionen: RollingRolli und Para

Para

Team | Content
Und schade, dass Verdansk verschwindet. Ist für mich die beste Battle Royale-Map überhaupt. Ich liebe das Design, die Layouts der Gebiete. Wirklich meisterhaft ausgearbeitete Map. Würde mich freuen, wenn wir irgendwann eine Revision bekommen würden. :)

würde mich nicht überraschen, wenn sie hier und da zu speziellen events wiederkommt.
 
  • Like
Reaktionen: eape

Chrischan

Mitglied
Ich hoffe das ich um 18Uhr nicht Entäuscht werde. Brauche endlich einen geilen Battlepass und vielleicht auch mal was zu tun im Zombie Modus. Ich kann mich nicht die ganze Zeit im Multiplayer von 12 Jährigen umholzen lassen. Gibt mir PVE, ich bin alt und habe eine Brille
 

eape

der töter
Team | Admin
Gestern meine ersten vier Runden auf Caldera verbracht.

Ersteindruck ist sehr gut. Das Loadout kann man jetzt erst nach dem ersten Loadout-Event kaufen. Das führt dazu, dass die ersten Minuten sehr viel ausbalancierter ablaufen. Es gibt keine Pro-Teams, die einen nach zwei Minuten mit Meta-Waffen pushen. Eine noch bessere Neuerung ist der Wegfall des Heartbeat Sensors (kommt aber geschwächt zurück). Endlich guckt man nicht mehr andauernd auf einen Screen im Screen, sondern sucht die Umgebung ab. Überhaupt ist die Map sehr viel schwächer zu überschauen als Verdansk und man muss sehr viel mehr gucken und beobachten. Das führt aber auch dazu, dass man viel einfacher flankieren kann und die Gefechte, die ich bisher hatte, waren oft sehr spannend und dynamisch. (Auch wenn ich das überschaubare und planbare Gameplay von Verdansk auch sehr mochte.)

Bin gespannt, wohin die Reise geht, wenn sich eine Meta herauskristallisiert hat. Wird es vielleicht zu campy wegen der dichten Maps? Oder lohnt sich das Campen nicht, weil man im Dschungel selbst auch schwer Gegner findet? Wie wird das Balancing, wenn die Waffen aus MW und CW dazukommen? Wie machen sich die bewaffneten Vehikel im Spielverlauf bemerkbar? Sind noch alles Dinge, die man kaum vorhersehen kann, aber die ersten Stunden haben meine Liebe zum Spiel wieder entfacht. :plove:
 
  • Like
Reaktionen: Chrischan und Para

Bart Wux

Mitglied
Geht es nicht um Vanguard, aber ich wollte keinen neuen Thread aufmachen. Hab am 1.1. Modern Warfare digital gekauft, da es günstig im Angebot war. Seit diesem Tag versuche ich erfolglos die Campagne zu starten. Fehler über Fehler über Fehler. Ich lade hier Daten runter, das lässt sich schon nicht mehr in GB ausdrücken, sondern in Anzahl an Festplatten, aber dem Drecksspiel fehlt immer noch irgendwo ein Pack, ein DLC, ein AddOn, ein Account. Wieso ist das ok? Wieso zur Hölle existiert eine Firma, die so etwas den Kunden anbietet noch? Wieso hat man denen nicht schon längst den Hauptsitz nieder gebrannt? Und was zur Hölle muss ich denn noch tun, um diese Scheiß Kampagne zu starten???